Gute Vorsätze umsetzen – We can do it!

Der Jahresbeginn ist ein hervorragender Zeitpunkt um sich zu verändern und dem Leben neuen Schwung zu geben. Mit etwas Planung steigen die Chancen, dass Ihr Eure Ziele erreicht.
Wie schauts aus mit Deinen Neujahrsvorsätzen? Bis Du noch dran oder hast Dir ohnehin nichts für das neue Jahr vorgenommen? Seit 2014 starte ich den Beginn des Jahres mit einem 12-Monatsplan (als Tabelle), in dem ich die wichtigsten Ziele nach Dringlichkeit verteile. Also die wichtigsten Themen gleich für Januar bis März, aber zeitlich so entspannt, dass ich mich mit meiner Motivation nicht übernehme. Meistens sind mir zu Beginn des Jahres sowieso nur ein paar Ziele wirklich wichtig und der Rest ist nice to have, oder ändert sich noch im Lauf des Jahrs. Entsprechend vervollständige ich den Plan dann nach und nach und nutze ihn vor allem auch, um mich daran zu erinnern, was mir wichtig schien und meine Zielerreichung am Ende des Jahres zu überprüfen. Auch wenn ich die letzten beiden Jahre nur knapp die Hälfte von dem erreicht habe, was in den Plänen stand, haben sie mir geholfen großartige Veränderungen und neue Gewohnheiten in meinem Leben zu verwirklichen. Diese waren unter Anderem:
– Eine gesunde Ernährung die meine Leistungsziele unterstützt und dennoch locker von der Hand geht, ungefähr so
– Mindestens fünf mal die Woche Sport machen. Top Gewohnheit, bin seit Februar 2014 Sport-Junky und damit meine Rückenschmerzen losgeworden
– Bessere Schlafgewohnheiten und höhere Schlafqualität. Sicher eines der komplexesten Lifestyle- und Gesundheitsthemen an dem man immer weiter optimieren kann. Zum Beispiel mit Schlaf-Trackern
– Einkommen innerhalb von zwei Jahren verdoppelt. Dafür habe ich temporär mal meine Einnahmen und Ausgaben protokolliert und analysiert. Noch lohnenswerter finde ich es, über die eigene Wertschöpfung nachzudenken
– Besseres Bewusstsein für und mehr Spaß mit meiner sexuellen Energie entwickelt. Und da gibts noch ne Menge Potential, wie multiorgasmische Fähigkeiten für Frauen und Männer und orgasmische Meditation
– Auch beim Bloggen, Publizieren von Fachartikeln und der Mitwirkung als Co-Autor von zwei Fachbüchern ging einiges, hatte ich mir aber noch mehr vorgenommen. Das werde ich 2016 in die Tat umsetzen!
Interessant ist, dass meine Jahrespläne meistens ein Hauptthema haben. 2014 war dies Gesundheit, 2015 Karriere und 2016 gehts um die Vision für meine persönliche und berufliche Zukunft. Deshalb besteht eine der wichtigsten Gewohnheiten die ich kürzlich etabliert habe darin, jeden morgen eine Buchzusammenfassung zu lesen. Dauert nur ca. 15 Minuten und das Berliner Startup Blinkist liefert dazu ein hervorragendes Angebot. Mit zur Visionssuche gehören natürlich auch viele Diskussionen sowie (zwischen-) menschliche Erfahrungen und Eindrücke. Ich freue mich daher schon auf den Austausch mit dem ein oder anderen von Euch für den ich mir in diesem Jahr mehr Zeit nehmen möchte!
Falls Ihr Euch selber auch was vorgenommen habt, wünsche ich Euch viel Erfolg bei der Umsetzung. #Sky’s the limit 😉

One Comment

  1. Günter

    Reply

    Hallo Florian,
    ich hab‘ Dich gerade eben bei Pro7 im Fernsehen gesehen. Mir reicht aktuell noch mein Omron Schrittzähler. Das mit dem tracken der Essensportionen wär jetzt nichts für mich. Zu aufwändig. Aber schon interessant, was man so alles machen kann.
    Viele Grüße
    Günter

Leave a Comment

Your email address will never be published or shared. Required fields are marked with an asterisk (*).