Currently browsing Posts Tagged “Genomsequenzierung”

Die Genomsequenzierung ist die Ermittlung der Nukleotid-Abfolge in einem DNA-Molekül.
Dabei werden in einem Verfahren die verschiedenen Organismen analysiert.
Durch diese Analyse sind Untersuchung genetisch bedingter Erkrankungen möglich, daraus ergibt sich auch die Möglichkeit die DNA so zu entschlüsseln, um eigene Präferenzen und Defizite aufzuzeigen und darauf reagieren zu können.
Die Entschlüsselung eines Genoms, kann z.B ein erhöhtes Risiko an Diabetes zu erkranken, aufzeigen und man hätte die Möglichkeit seinen Lebensstil auf Grund dieser Erkenntnis anzupassen um so ein besser und vielleicht auch längeres Leben zu führen
Außerdem ermöglicht die Genomsequenzierung eine Leistungssteigerung, die für viele Sportler, sowie auch Managern wichtig ist und bietet eine hervorragende Grundlage für eine bessere Selbsterkennung und ein effektiveres handeln.

23andMe – Was verrät unser Genom?

Nicht erst seit Angelina Jolies New York Times-Artikel über die Konsequenzen die sie aus ihrem Gentest gezogen hat gibt es Interesse an Gen-Tests in der Quantified Self-Community und 23andMe. Während in medizinischem Rahmen durchgeführte Tests nicht ohne weiteres zu bekommen sind, gibt es seit circa 2006 auch sogenannte Direct-To-Consumer (DTC) Gentests, welche direkt an Endkunden vertrieben. Wie funktionieren solche Tests? Und was kann der geneigte Self Quantifier daraus lernen?

Anders als medizinisch-diagnostische Tests, wie die von Jolie beschriebenen Tests für Mutationen in den BRCA-Genen, untersuchen DTC Gentests eine größere Anzahl von genetischen Markern die über das gesamte Genom verteilt sind. Ohne dabei jedoch das gesamte Genom zu sequenzieren.

Lifehacker.ru
Lifehacker.ru

Größter Anbieter für solche DTC-Tests – die als Hilfe zur Weiterbildung und nicht für die medizinische Diagnostik gedacht sind – ist 

Continue Reading