Currently browsing Posts Tagged “Mensch 2.0”

Wearables führen dazu, dass die Grenzen zwischen Mensch und Technologie immer stärker verwischen. Mensch 2.0 ist ein verwandter Begriff des Transhumnismus und des Posthumanismus und drückt eine Einheit aus Mensch und Maschine aus. Durch das Zusammenwachsen von Mensch und Maschine, wird versucht die menschlichen Grenzen durch Technologie zu erweitern, dabei kann die Vermischung von Beinprothesen bis hin zur Vereinigung von menschlicher und künstlicher Intelligenz reichen.
Beispiele dafür können eine Veränderung des menschlichen Organismus durch Neuroimplantaten und -Prothesen, Nanotechnologie, tragbare oder implantierte Computertechnologie sein.

Mensch Maschine Visionen in Berlin

online-Banner_Spektrum
Wearable Technologies führen dazu, dass Grenzen zwischen Mensch und Technologie immer stärker verwischen. Am 4. Juni widmen sich gleich zwei Berliner Veranstaltungen diesem Thema. Auf der Webinale spreche ich im Rahmen des Emerging Technologies Panel über Wearables, Quantified Self und das Internet der Dinge. Auch als Speaker auf der Webinale vertreten ist Stefan Greiner, Gründer des Deutschen Cyborg Verein. Auf dem ebenfalls am 4. Juni stattfinden Berliner Kolloquium „MenschMaschine-Visionen“ der Daimler und Benz Stiftung liegt der Fokus vollständig auf den neuen Verbindungen, die Menschen und Maschinen eingehen. Neben wissenschaftlichen Beiträgen zu Neuroimplantaten und -Prothesen werden auch ethische und gesellschaftliche Fragestellungen des Zusammenwaches von Mensch und Maschine diskutiert. Ich freue mich auf ein spannendes Event mit hochkarätigen Wissenschaftlern und Vordenkern. Weitere Information zur Veranstaltung der Daimler und Benz Stiftung gibts hier.