Currently browsing Posts Tagged “Nike”

Nike ist einer der bekanntesten Sportmarken der Welt und bietet verschiedene Produkte rund um das Thema Fitness an. Unter anderem stellt Nike Sportbekleidung, den Aktivitäts-Tracker Nike-Fuelband, Sportschuhe und Sportutensilien wie z.B Basketbälle her. Die Marke ist Sponsor der unterschiedlichsten Sportlern und Sportarten, dadurch wird Nike auch oft mit Basketball in Verbindung gebracht. Markenzeichen von Nike ist der geschwungene Hacken der auf allen Produkten anzufinden ist.

Datensicherheit – Gesundheitsdaten in der Cloud

stefan finkenzeller
Gastautor Stefan Finkenzeller

Gesundheitsdaten in den unendlichen Weiten der Cloud.

Quantified Self (QS) ist mittlerweile in aller Munde und hat nicht nur viele Anhänger in der digitalen Szene gefunden. Die Erfassung und Messung der eigenen (Gesundheits-) Daten zur Verbesserung des Lebens vermittelt das Gefühl das Leben und den Körper beherrschbar zu machen und motiviert viele Menschen zu einem gesünderen Lebensstil. Das liegt aber auch an den Tools, die es einem einfach machen, alle möglichen „KPIs“ zu erfassen: Ob es die täglich zurück gelegten Schritte sind, die Phasen im Schlaf, aufgesuchte  Orte oder das eigene Gewicht. Alles wird aufgezeichnet, in der Cloud gespeichert und mit Freunden geteilt. Das „Real Life“ macht einfach mehr Spaß, wenn man für alltägliche Leistungen mit „Badges“ belohnt wird und sich auch noch mit Freunden messen kann. Das eigene Leben als Spiel, dank Gamification. In Zeiten der Snowden-Enthüllungen und der NSA frägt man sich aber immer öfters, ob die eigenen Daten sicher sind. Und was noch viel entscheidender ist: Behandeln die Dienstleister im QS Bereich sie mit der nötigen Vertraulichkeit oder übergeben sie sie wahllos an Dritte? Warum vertrauen wir den QS-Diensten und habe sie dieses Vertrauen überhaupt verdient?

Gesundheits- und Verhaltensdaten – Dafür interessiert sich doch niemand. Oder?

Schön wär’s. Neben den Firmen, die uns mit den Daten Gutes tun möchten, gibt es doch eine recht große Interessensgruppe, die begierig auf unsere Gesundheitsdaten schielt, um sich das Leben leichter zu machen.

Continue Reading

Activity Tracker – Der große Überblick

Ausreichende Bewegung ist entscheidend für Gesundheit und Wohlbefinden und kommt dennoch bei vielen Menschen zu kurz. Deshalb motivieren Activity Tracker zu mehr Bewegung im Alltag und erfreuen sich bei Gesundheitsbewussten Käufern zunehmender Beliebtheit. Neben den Pionieren Bodymedia und Fitbit haben mittlerweile viele weitere Unternehmen Fitness-Sensoren vorgestellt wodurch sich ein immer breiteres Angebot für die unterschiedlichen Kundenbedürfnisse ergibt. Bei der Wahl des geeigneten Activity Trackers sollte man sich die eigenen Anforderungen bewusst machen. Möchte man den Activity Tracker am Handgelenk tragen oder soll das Gerät unauffällig in der Tasche verschwinden? Soll nur die Bewegungs-Aktivität erfasst werden oder spielen auch Schlaf und Ernährung eine Rolle? Wie wichtig ist die Genauigkeit der berechneten Kalorienbilanz, soll Schlaf automatisch erkannt werden oder ist insbesondere die Laufzeit des Akkus von entscheidender Bedeutung? Eine nicht zu unterschätzende Rolle spielt auch der Umgang der Hersteller mit den Daten. Können diese heruntergeladen werden und bestehen Schnittstellen (APIs) mit denen zum Beispiel die Hersteller von Ernährung-Apps auf die Daten zugreifen können? Welches Produkt für welche Anforderungen geeignet ist, zeigt dieser Überblick.

Continue Reading

Der große Test der Pedometer – Wie genau messen Schrittzähler?

Basis Band, BodyMedia Link, Fitbit One, Fuelband, Jawbone Up, LUMOback

 

Ernesto Ramirez und Gary Wolf von den Quantified Self Labs haben kürzlich die Messgenauigkeit von zwei Pedometern verglichen.

Da ich über die vergangenen Monate diverse Quantified Self Gadgets getestet habe, war Ernestos Blogpost zum Experiment für mich Anregung für einen großen Genauigkeits-Vergleich. Deshalb war ich während der vergangenen Wochen mit dicht bepacktem Handgelenk unterwegs und habe das Basis Band, Bodymedia’s Link, Fitbit’s One, Nike’s Fuelband, Jawbone’s Up und den Haltungssensor LUMOback von Morgens bis Abends an meinem Körper getragen. Über Nacht habe ich dabei alle Geräte abgenommen, damit Bewegungen während des Schlafs nicht  in die Messwerte einfließen. Die Werte der einzelnen Sensoren der Pedometer habe ich jeweils vor Mitternacht am Gerät oder in der zugehörigen App abgelesen und protokolliert. Somit war sichergestellt, dass Unterschiede der Gerätezeit keinen Einfluss auf die Messergebnisse haben. Während des Testzeitraums habe ich mich normal verhalten, was für mich bedeutet teilweise sitzend, teilweise stehend am Schreibtisch zu arbeiten, Supermärkte, Termine und Treffen überwiegend zu Fuß zu erreichen und ca. jeden zweiten Tag im Fitnessstudie Übungen mit und ohne Geräte und Gewichte zu machen.

Fitness Armbänder am Handgelenk
Die Schlacht um den Platz am Handgelenk hat begonnen

Continue Reading

Nike Fuelband – Fitness als Fashion-Statement

Das Nike Fuelband ist ein Lifestyle Gadget und Fitness Armband zugleich, welches zu einem aktiven Lebensstil motivieren soll. Als Armband getragen registriert es die Bewegungen seines Nutzers und signalisiert diesem wie aktiv er ist. Technisch betrachtet ist das FuelBand ein moderner Schrittzähler welcher durch Beschleunings-sensoren Bewegungen wie Laufen, Gehen oder Springen erfasst und in NikeFuel, eine neutrale Einheit, umrechnet. Bei dem Konzept des Produkts steht dabei nicht die möglichst genaue Messung der Anzahl der Schritte im Vordergrund, vielmehr hilft das FuelBand einen Überblick über die die körperliche Aktivität zu erlangen und nutzt verschiedene Spielmechaniken um zu einem aktiven Lebensstil zu motivieren.
nike fuelband

Nikes Fuelband motiviert mit direktem Feedback

Das Fuelband ist mit einer LED-Zeile ausgestattet welche

Continue Reading